Exotischer Maler-Meister in Lederhos`n und Wadlstrümpf

Qammar Shah wählte 1995 Jahren den Sprung in die Selbständigkeit.

 

Vor 31 Jahren kam der jetzige Malermeister nach Deutschland und wollte sich beruflich orientieren. 

Der berufliche Werdegang mußte sich erst einmal abzeichnen um richtig seßhaft werden zu können. Nach mehreren Jahren Aufenthalt und Arbeit in Deutschland, zuletzt in einem Malerbetrieb - gelang es Qammar Shah hier sein Metier zu finden.
Er spezialisierte sich zunächst auf das Fugen am Hochbau.

Die Krönung der zielstrebigen Fortbildung und der unabdingbaren Leistungsbereitschaft stellt nun die Meisterprüfung im Malerhandwerk dar.

Der Lohn für seine großen Mühen, lag im Großauftrag seiner heimischen Gemeinde für Malerarbeiten am Rathaus.

In Thierling ist Qammar Shah seit 1991 seßhaft mit seiner Frau und den inzwischen erwachsenen Kindern, die das Unternehmen erfolgreich verstärken.

Das Familienunternehmen beschäftigt aus der heimischen Gegend ausgebildete und zuverläßige, fleissige Maler aus dem Lkrs. Cham.

 

Säule im Wohnzimmer- Arbeiten durch Malermeister Shah

`Die Repräsentierungssäule als Meisterstück